Unsere Highlights des Brechtfestivals 2019

Das Festival für Augsburg, über Augsburg und in Augsburg!

Unsere Highlights des Brechtfestivals 2019

Es ist wieder soweit! Vom 22. Februar bis zum 3. März wird Augsburg wieder zu einer künstlerischen Hochburg aus Schauspiel, Tanz, Theater und Installationen. In den verschiedensten Locations in Augsburg werden zahlreiche Künstler und Künstlerinnen Augsburg in eine bunte, kreative und künstlerische Brechtstadt verwandeln. Das diesjährige Brechtfestival widmet sich dem Leben in der Großstadt und den Beziehungen der Menschen untereinander. Unsere 5 Highlights aus dem diesjährigen Programm findet ihr hier.

Auf der Straße

Das Brechtfestival startet mit dem gesellschaftskritischen Theaterstück des Berliner Ensembles Karen Breece & Ensemble „Auf der Straße“. Gemeinsam mit den Schauspielern des Ensembles werfen Betroffene der Wohnungs- oder Obdachlosigkeit unterschiedliche Blickwinkel auf die gesellschaftlichen Fragen nach einem sozialen Miteinander und einer solidarischen Gesellschaft.

Wann? 22.02.2019 20 Uhr Wo? martini-Park

Shitty City - Zehn Gedichte, zehn Teams

Vom 22. Februar bis zum 3. März erwarten euch täglich um 18 Uhr (3.3. um 15 Uhr) eine wunderbare Neuinterpretation eines der Gedichte aus Brechts „Aus dem Lesebuch für Stadtbewohner“. Zehn Team inszenieren an zehn Tagen jeweils ein Gedicht. Diese Inszenierungen sind ein Zusammenspiel aus Lyrik, Theater, Performance, Tanz und transmedialer Collage. Jedes der Gedichte wird an einem anderen Schauplatz in Augsburg aufgeführt – egal ob an den sichtbarsten oder den verborgenen Nischen der Stadt.

Wann? 22.02. – 03.03.2019 18 Uhr

Turbo Pascal: „Böse Häuser“

In einem theatralen Gedankenexperiment ergründet das Berliner Kollektiv Turbo Pascal die Auswirkungen wertebasierter Einflüsterungen. Das Publikum erlebt via Kopfhörer eine spielerische Perspektive auf sein Gegenüber und sich selbst. In den Zeiten der Anonymisierung im Internet und dem ständigen Fokus auf das Smartphone grenzen wir uns alle scheinbar immer stärker voneinander ab. Turbo Pascal betreiben hinsichtlich dieser Feststellung verschiedene ideologische Gedankenübungen zum Thema „Wie beweglich wollen wir sein?“

Wann? 25.02.2019 20 Uhr Wo? TIM - Staatliches Textil- und Industriemuseum

Die lange Brechtnacht

Am 1. März findet die berühmt berüchtigte lange Brechtnacht an unterschiedlichen Locations in Augsburg statt. Das Team des Brechtfestival beschreibt diese Nacht als ein Format, welches das Lebensgefühl der Städtebewohner musikalisch perfekt aufgreift und ein Kaleidoskop an progressiver, künstlerisch relevanter Musik präsentiert. Verschiedene Künstler aus Augsburg, Berlin oder England werden unter anderem im Provino Club, im martini-Park und im Textilmuseum ihr Bestes geben und euch garantiert mit Gesang, Schauspiel oder Kreativität überraschen.

Wann? 01.03.2019 ab 19:45 Uhr

Dystopia Urbana

Die drei Autoren Dirk Bernemann, Johanna Maxl und Julia von Lucadou verorten in ihren aktuellsten Romanen die Zukunft unserer Welt in ein eher düsteres Bild. Bei Dystopia Urbana werden alle drei Autoren eine Lesung aus ihren aktuellen Romanen abhalten und anschließend findet ein Gespräch über ihre Arbeiten, ihre Schreibmotivation und die ästhetische Kraft der literarischen Schwarzmalerei statt.

Wann? 02.03.2019, 18 Uhr Wo? Grandhotel Cosmopolis

Hier geht`s zu allen weiteren Informationen und dem vollständigen Programm des Brechtfestivals 2019.

Logo