Pimp your balcony: DIY-Ideen für deinen Balkon

Bald ist Frühling! Höchste Zeit den Balkon wieder auf Vordermann zu bringen und für die Saison gemütlich herzurichten. Wir haben ein paar Ideen für dich, wie du deinen Balkon schön gestalten kannst.

Pimp your balcony: DIY-Ideen für deinen Balkon

Zunächst einmal sieht der perfekte Balkon für jeden etwas anders aus. Die einen legen großen Wert auf Ordnung und ausreichend freien Platz, die anderen mögen es gerne üppig grün und mit Pflanzen zugestellt. Egal, zu welcher Gruppe du dich zählst, hier findest du bestimmt ein paar Inspirationen für deine Balkon-Gestaltung.

DIY-Möbel

Angefangen von Couchen über Regale, bis hin zu Aufbewahrungs-Kisten für Gartenzeug und Co. ist das Internet voll von DIY-Balkon-Möbeln. Der große Vorteil vom selbst Bauen: Dein Möbelstück ist perfekt auf deine Bedürfnisse abgestimmt und passt ideal zu deinem Balkon. Ein viel verwendetes Material, das beim DIY-Möbelbau zum Einsatz kommt, ist natürlich die Europalette. Doch auch ohne Paletten lassen sich für den Balkon einige Möbel-Ideen umsetzen.

DIY-Balkon-Couch

Die DIY-Balkon-Couch oder -Bank besteht klassischerweise aus zwei bis drei aufeinanderliegenden Europaletten. Ein paar dicke Sitzkissen darauf und Polster zum Anlehnen an die Wand oder an das Balkongitter: Fertig! Wem das viel zu schlicht ist, der macht sich noch an eine Rücklehne. Die kann ebenfalls aus Paletten gefertigt oder aus Latten zusammengebaut werden. Um Lehne und Sitzfläche in einem angenehmen Winkel zu verbinden, bietet sich ein Seil an, das rechts und links der Couch, zwischen Lehne und Bank, gespannt wird.

DIY-Balkon-Regal

Aus alten Holzkisten, Paletten oder Backsteinen entstehen wunderschöne und nützliche Regale.

Mit bunten Blumen bestückte Regale sind auf einem Balkon ein wunderschöner Eyecatcher. Ein passendes Regal entsteht ganz einfach durch eine aufgestellte Europalette, die du nach deinem Bedarf verändert hast: Bringe weitere Latten an, um Flächen für Blumentöpfe oder Ähnlichem zu schaffen und nimm Latten heraus, um mehr Platz für den Inhalt des Regals zu bekommen. Alternativ zur Europalette eignen sich auch alte Holzkisten für ein stylisches Regal. Staple sie nebeneinander, mal hochkant, mal quer und schon ist deine Regalwand fertig. Wenn du Steine, wie zum Beispiel Backsteine, zur Hand hast, kannst du dir auch daraus ein Regal zaubern. Bilde mit den Steinen zwei Stapel, lege ein Brett darauf und staple nochmal Steine, um das Brett dazwischen einzuklemmen.

DIY-Balkon-Deko

Damit es auf deinem Balkon richtig heimelig wird, darf ein bisschen Dekoration nicht fehlen. Ein paar einfach umzusetzende Ideen haben wir für dich herausgesucht.

DIY-Lichterkette

An lauen Abenden den Tag auf dem Balkon ausklingen zu lassen, ist bei angenehmem Licht besonders schön. Dafür kann eine Lichterkette sorgen, die du über der Sitzecke oder entlang der Balkonumrandung aufgehängt hast. Zunächst brauchst du natürlich eine Lichterkette. Vielleicht findest du ja eine solar-betriebene. Dann geht’s an das Basteln und da gibt es wahnsinnig viele einfache Möglichkeiten: Hübsche Pappbecher, Origami-Papier, angemalte und durchlöcherte Klopapier-Rollen, zusammengeklebte Muschelhälften und und und.

Blumen-Ampel

Blumen-Ampeln eignen sich perfekt, um den Balkon aufzupeppen. Hierfür suchst du dir ein paar hübsche Blumentöpfe und eine Schnur. Wenn du ein bisschen Zeit hast, lohnt sich auf jeden Fall die Makramee-Variante, eine besondere Knotentechnik, um die Blumentöpfe schön zu umspannen und schließlich aufhängen zu können. Alternativ gibt es auch eine einfache Knoten- und Schlauftechnik. Jetzt kommen noch ein paar hübsche Blumen in die Töpfe – hängende Pflanzen sehen besonders schön aus – und fertig ist der Hingucker des Balkons.

DIY-Pflanzkasten

Wenn dein Balkon nicht nur schön aussehen, sondern auch kulinarisch etwas zu bieten haben soll, baue dir doch ein paar Pflanzkästen oder sogar ein Mini-Hochbeet. Ein Pflanzkasten ist schnell gemacht, schließlich brauchst du nur eine nach oben offene Kiste aus Holz. Allerdings solltest du darauf achten, den Boden nicht dichtzumachen, sondern zwischen den Holzbrettern Lücken zu lassen. Dafür, dass später genug Luft zwischen Holz und Erde kommt, sorgt eine Noppenfolie, du an Boden und Seitenwänden des Pflanzkastens anbringst. Alternativ kannst du auch Vlies nehmen. Wichtig ist nur, dass Gießwasser trotzdem abfließen kann.

Welche Gemüsepflanzen können in den Balkon-Pflanzkasten?

Weil Pflanzkästen für den Balkon meist weder besonders groß, noch tief sind, eignen sich Gemüsesorten, die nicht sehr tief wurzeln. Das sind beispielsweise Radieschen, Erdbeeren, Pflücksalate, Mangold und natürlich Kräuter. Es gibt einige Gemüse-Sorten, die du schon jetzt im März ansäen kannst.

Logo