Bäckergassenfest – Musik aus aller Welt und Feuershow

Beim Straßenfest zur Einweihung der frisch sanierten Bäckergasse wird es nicht nur Workshops, Nachbarschaftsstände, Gastroangebote und ein buntes Programm für Kinder geben, sondern auch wundervolle Musik.

Bäckergassenfest – Musik aus aller Welt und Feuershow

Lange hat es gedauert, aber jetzt ist die Bäckergasse endlich wieder von den Baustellen befreit und schöner als je zuvor. ‘Das muss angemessen gefeiert werden!’, dachten sich auch die ansässigen Geschäfte und erklären die komplette Straße am 28. September zur Open-Air Event Location. Alle machen mit, um ein vielfältiges Programm aus Workshops, Nachbarschaftsstände und Gastroangeboten auf die Beine zu stellen, allen voran Matthias Sorowski von Oscar Reisen sowie Daniel Odenwälder und Stefan Linder von LOTAA Architektur.

Blasmusik, moderne Volkslieder und Jazz

Aber was wäre ein Fest ohne Musik? Damit auch die richtige Stimmung aufkommt, werden von 11 bis 19 Uhr zwei Bühnen bespielt. Los geht es zünftig mit dem Blasorchester Lechhausen, das dieses Jahr sein 100-jähriges Jubiläum feiert. Traditionell geht es auch mit „Musique in Aspik“ weiter, die alten Volksliedern ganz neues Leben einhauchen, indem sie mit viel Charme, Witz und Poesie die Lieder neuinterpretieren. Die Bezeichnung „Volksweltmusiklyrikduo“ trifft es ziemlich gut. Parallel gibt es für Jazzfans mit „Hammond Jazz Organ by Rüdiger Frank“ ein besonderes Schmankerl, wenn der ausgebildete Kirchenmusiker Rüdiger Frank sein Können stilecht auf einer originalen Hammond Orgel auslebt.

Welt- und Genrereisen

Danach nehmen „Urban Woodwalker“ die Besucher des Bäckergassenfests auf eine Reise durch die Natur der Stadt und gleichzeitig in die Klangwelten der ganzen Welt. Es werden dabei sowohl eigene Songs performt als auch improvisiert, wenn Didgeridoo, Gitarre, Maultrommel, Stomp Box und viele Instrumente mehr bedient werden. Genauso vielseitig sind auch das „Acoustic Guitar Duo Gio & Joe“, die gefühlt jede bekannte Musikrichtung mit ihrer Gitarrenmusik abdecken: Swing, Blues, Jazz, Rockcover, Rumba, Flamenco, Walzer und Latin, Moderne Musik und mehr.

Mit „Kim Corona“ gibt es dann einen Stop in Brasilien. Die fünfköpfige Truppe zeigt, dass das Land musikalisch mehr zu bieten hat, als nur Samba und Bossa. Dich erwarten brasilianische Hits, die auch Reggae, Funk, Rock und viele Genres mehr bedienen. Anschließend geht es nach Skandinavien, wo die Sängerin und Gitarristin Julie aus Augsburg mit ihrem Alter Ego „Lilla Blue“ an ihren Folk-Pop Songs gearbeitet hat. Auch sie ergänzt ihre Musik mit Einflüssen aus anderen Bereichen wie Rock, Jazz, klassische Elemente sowie Trip Hop und Blues.

Feuershow und Marching Band

Ein Highlight wird „Scarafons“ sein, die der Bezeichnung Marching Band alle Ehre machen. Sie wandern zwischen den Bühnen und nehmen das Publikum mit Schwung mit. „Es wird laut, es wird grooven. Wie eine alte Lock werden wir durch die Bäckergasse ziehen und die Zuhörer zum Grinsen bringen“, beschreibt Joachim Behr von Scarafons. Gegen Ende erwartet Dich eine spektakuläre Feuershow von „Magicum Ignis“ und gute Laune, wenn „Grandmother’s Groove“ durch viele Jahrzehnte der Rockgeschichte brettern.

Hier geht's zum Facebook Event "KleiderTauschParty"

In der Hallo Augsburg Redaktion

Falls Du mal eine Pause brauchst, findet von 13 bis 17 Uhr in der Hallo Augsburg Redaktion, am Milchberg 23, in Zusammenarbeit mit AuxTausch eine Kleidertauschparty statt. Die offizielle Aftershow des Bäckergassenfests steigt auch in unserer Redaktion ab 19 Uhr, wenn uns „Adi Hauke“ für eines der legendären Hallo Wohnzimmerkonzerte besucht. Das heißt: Virtuos und einzigartig performte Coverversionen von altbewährten bis aktuellen Hits.

Hier geht's zum Facebook Event "Hallo Wohnzimmerkonzert mit Adi Hauke"

In Zusammenarbeit mit Augsburg-Marketing organisieren die ansässigen Unternehmen LOTAA Architektur, Oscar-Reisen und die Rahmenhandlung Heydel ein buntes Rahmenprogramm, unterstützt von Hallo-Augsburg als Event-Partner.

Logo