Wann machen die Freibäder auf?

So einen richtigen Frühling gab es ja irgendwie nicht. Dafür ist schon jetzt gefühlter Sommer. Zeit also, dass die Freibäder wieder aufmachen. Wir haben für euch einen Überblick mit allen wichtigen Dates.

Wann machen die Freibäder auf?

So langsam aber sicher kommt Sommer-Stimmung auf. Da stellt ihr euch sicher die Frage, wann die Freibäder in und um Augsburg endlich wieder aufmachen. Die gute Nachricht ist, dass einige schon auf haben und die noch bessere, dass es nicht mehr lange dauert bis auch der Rest die Badesaison offiziell einläutet. Wir haben einen Überblick für euch.

![cb5e9e02-7779-4646-94bc-d3a0f8499706]

Diese Freibäder könnt ihr schon jetzt unsicher machen:

Familienbad am Plärrer: Schon seit 1826 gibt es die Location. Was früher eine Militärschwimmschule war, ist heute die zweite Sommer-Heimat vieler Familien. Das Oberhausener Freibad öffnet täglich von 11 bis 19 Uhr. Neben den üblichen Becken ist die Beachanlage für Fuß- und Volleyball ein Highlight. Kinder lieben die Rutsche oder toben auf dem Spielplatz und Sportler hängen an den Tischtennisplatten ab. Ihr findet das Bad in der Schwimmschulstraße 5.

Naturfreibad Haunstetten: Die rund 10.000 Quadratmeter des naturbelassenen Freibads mit Spielplatz und Volleyballfeld stehen euch schon jetzt jeden Tag von 9 bis 20 Uhr zur Verfügung. Es ist perfekt für Leute, denen künstliche Freibäder zu Mainstream und Seen zu öko sind. Ihr findet es in der Postillionstraße 1.

![4cd46ef2-a589-4bd9-b2a9-6cec451fcfdf]

SunSplash Freibad: Nicht direkt in Augsburg, aber auch sehr schön, ist das „SunSplash“ in Meitingen, das euch ebenfalls schon jetzt von 9 bis 20 Uhr mit offenen Türen empfängt. Becken für Schwimmer, Nichtschwimmer und Babies sind vorhanden. Springtürme bis 5 Meter, eine Rutsche und ein Trampolin sind Highlights. Ein Besuch in der Hauptstraße 56 lohnt sich.

Freibad Gerfriedswelle: Die „Gerfriedswelle“ in Gersthofen mit Sportbecken, Sprungturm, Wellen- und Kinderbecken hat schon jetzt von 9 bis 19 Uhr geöffnet. Von Juli bis August ist eine Stunde länger auf. Sehr cool ist der Innenbereich mit Sauna, Whirlpool und zwei Rutschen. Außerhalb des Wassers gibt es außerdem Trampoline, Fußball- und Volleyballfelder. Das Bad findet ihr in Gersthofen in der Sportallee 24.

![aa26c6ac-11c0-466d-ae52-6416d039c746]

Diese Freibäder haben schon bald für euch geöffnet:

Fribbe: Der Augsburger Klassiker hat schon über 100 Jahre auf dem Buckel. 300 Meter zieht sich die Anlage am Lechkanal entlang. Besonders an sehr heißen Tagen kann eine Abkühlung im Lech Wunder bewirken. Für Kinder gibt es ein extra Plantschbecken und einen Spielplatz. Alleinstellungsmerkmal ist neben dem Kanal wohl die Bocciabahn. Ab 19. Mai ist immer von 11 bis 19 Uhr geöffnet. Die Location liegt in der Siebentischstraße 4.

Bärenkeller Bad: Das Freibad im Bärenkeller öffnet am 19. Mai täglich von 11 bis 19 Uhr. Bei den 25.000 Quadratmetern Fläche findet ihr auch an heißen Tagen noch ein schönes Plätzchen. Die verschiedenen Standardbecken sind obligatorisch. Genauso wie Spiel-, Volleyball-, Basketball- und Fußballplatz. Das Highlight: Neben einer normalen Rutsche gibt es auch eine breite Wellenrutsche. Worüber sich Familien sehr freuen dürften, ist das Plantschbecken mit Sonnenschutz. Das Bad liegt am oberen Schleisweg 15.

![7b48ffd2-1f78-4b8a-b5ed-2c44ce41abf8]

Naturfreibad Fischach: Nicht nur in Haunstetten, sondern auch in Fischach gibt es ein schönes Naturfreibad. Die Location ist ein echtes kleines Paradies, das ab dem 19. Mai täglich von 8:30 bis 20 Uhr öffnet. Es gibt eine Rutsche, einen Springturm und verschiedene Sportflächen. Besonders ist die Grotte und die häufig stattfindenden Events. Auch wenn Fischach nicht direkt in Augsburg liegt, lohnt sich ein Besuch. Das Bad wurde sehr liebevoll gestaltet und das Ambiente ist dadurch wirklich einzigartig. Das Bad liegt in Fischach am Schmutterweg 6.

Singoldwelle Schwabmünchen: Ebenfalls nicht direkt in Augsburg, aber im näheren Umkreis ist die „Singoldwelle“. Auch hier wird ab 19. Mai von 9 bis 20 Uhr geöffnet sein. Neben dem üblichen Programm ist vor allem der Wildwasserkanal, die Wasserspielanlage und die Slackline besonders. In Schwabmünchen findet ihr das Bad in der Fuggerstraße 50.

Freibad Lechhausen: Der letzte Nachzügler ist am 2. Juni dann das Freibad in Lechhausen. Recht überschaubar erwartet euch ein unbeheiztes Schwimmbecken und ein Plantschbecken für die Kleinsten. Klingt vielleicht erstmal ein bisschen langweilig. Dafür ist das Bad komplett kostenlos und das ist nun wirklich eine coole Sache! Ihr findet es in der Lechhauser Straße 34.

![1fa97266-dbd9-4043-8147-0f1bf4e5e38c]

Logo