Brauchen wir ein Autokino in Augsburg ? Wo sind die nächsten?

Autokino in Augsburg?- Fehlanzeige! Wo's welche gibt und was wir vom Thema halten gibt's hier:

Brauchen wir ein Autokino in Augsburg ? Wo sind die nächsten?

Ihr wolltet wissen, ob´s in Augsburg ein Autokino gibt und wir haben uns für euch mal auf die Suche begeben. Der Autohändler „Autokino“ in Lechhausen hat leider keine Leinwand und auch auf keinen Fall Kapazitäten für hunderte Filmschauer. Mh… auch sonst sieht´s echt schlecht aus in Sachen Autokino in Augsburg. Wo ihr aber in der Augsburger Umgebung ein Autokino findet, verraten wir euch hier:

München Aschheim

Wie der typische Münchner zu sagen pflegt: „Was es in München nicht gibt, gibt´s nirgendswo“ wird beim Thema Autokino ausnahmsweise mal bestätigt. Hier ist München Aschheim nämlich Augsburg voraus. Dieses Kino ist ziemlich groß, hier passen in eine Vorstellung im großen „Saal“ ca. 600 Autos. Praktisch hier: Bei schlechtem Wetter bekommt ihr eine Nebelkarte ausgehändigt mit der ihr später nochmal in eine Vorstellung dürft. Auch wenn das Auto nach dem Film nicht mehr anspringt hilft das Personal gerne beim „Wiederbeleben“. Von der Augsburger Innenstadt ist man in ca. einer Stunde am Autokino in München Aschheim.

Adresse: Münchner Straße 60, 85609 Aschheim

Stuttgart Kornwestheim

Und auch die Stuttgarter haben ein Autokino, 150 Autos passen in der kleinen Vorstellung rein, 400 bei der großen. Popcorn, Snacks und Getränke gibt´s an der Kasse. Auch Heizlüfter für kalte Tage und Ton-Empfänger für alle deren Autoradio nicht fähig ist UKW zu empfangen, können ausgeliehen werden. Vorstellungen gibt´s in der Regel täglich ab 20:30. Das Programm findet ihr hier. Vom Hallo Augsburg Büro ist dieses Kino ganze 2 Stunden entfernt. Man sollte einen Besuch da dann am besten mit einem Tagesausflug in Stuttgart verbinden oder sogar ein verlängertes Wochenende einlegen.

Adresse: Tambourstr. 1, 70806 Kornwestheim

Brauchen wir ein Autokino in Augsburg?

Wenn ich an ein Autokino denke, habe ich gleich eine flimmernde Reklame und einen staubigen Parkplatz im Kopf. Woher das wohl kommt? Ich war noch nie im Autokino und hab trotzdem genaue Vorstellungen davon. In jeder typischen amerikanischen Serie fährt man mit dem ersten Date ins Autokino und verlebt einen ultra romantischen Filmabend. Jetzt wo ich ein bisschen intensiver über die Sache nachgedacht habe frage ich mich schon ein bisschen, warum dieses Autokino denn so glorifiziert wird. Erstens, wie der Name schon sagt, man braucht ein Auto. Als mittelloser Student und US-amerikanischer Teenie, der dated, echt ein Luxus. Zweitens, kann ein unbequemer Autositz mit dem Komfort des weichen Kinosessels mithalten? Seh ich überhaupt den Film durch meine Scheibe oder muss ich davor noch in die Waschstraße? Drittens, geh ich eigentlich nicht immer dann ins Kino, wenn es draußen schlecht Wetter ist? Wenn die Sicht auf die Leinwand bei Regen schlecht ist bringt mir auch das schützende Autodach nichts mehr…

Und die ganzen umweltschädlichen Überlegungen sind hier noch gar nicht aufgezählt. Wenn´s kalt ist muss wohl oder übel die Heizung laufen oder ein toller Heizlüfter muss herhalten. Und dass man zum Autokino nicht mit der Bahn kommen kann, versteht sich ja wohl auch von selbst. War ich zu Anfang noch etwas enttäuscht von dem sonst so ausgestatteten und bunten Augsburg, bin ich nach einigen Überlegungen doch wieder stolz auf meine Stadt, dass sie sich nicht durch ein so unnötiges Freizeitevent auszeichnen muss.

Augsburg war übrigens bei dem Projekt Fahrradkino dabei, hier wurde der Strom für die Leinwand von den Zuschauern selbst erzeugt. Ein voller Erfolg und hier besteht auf jeden Fall Wiederholungsbedarf. Alles zum damaligen Fahrradkino am Augsburger Dom gibt´s hier

Was meint ihr, brauchen wir ein Autokino in Augsburg? Oder sollte unsere Stadt dem amerikanischen Trend nicht folgen?

Logo