Unterwegs im Augsburger Univiertel: Schöne Ecken und Impressionen

Wir haben uns mal wieder auf einen Stadtteilspaziergang begeben, und zwar ins Universitätsviertel.

Unterwegs im Augsburger Univiertel: Schöne Ecken und Impressionen

In dieser Reihe zeigen wir euch mit vielen Fotos, was die einzelnen Augsburger Stadtviertel ausmacht. Heute nehmen wir euch mit ins Universitätsviertel, dass sich, wie der Name vermuten lässt, um die Universität Augsburg befindet.

Geschichte des Univiertels

Starten wir mit ein paar historischen Hintergründen zum Viertel. Die Uni befindet sich seit 1974 an dem heutigen Standort. Davor war sie in Lechhausen und im Hochfeld angesiedelt. Bevor die Universität, sowie die Wohnhäuser gebaut wurden, befand sich der „Alte Flugplatz“ auf dem weitläufigen Gebiet. Das Augsburger Stadtviertel ist also ein eher jüngeres.

Heute ist das Universitätsviertel sowohl von der Uni als auch durch ein großes Wohngebiet geprägt. In den letzten Jahren hat sich das Viertel ständig verändert. Zuletzt wurde der Ausbau des Technologiezentrums nahe der Universität weiter vorangetrieben.

Grünes Univiertel

Auch wenn das Universitätsviertel dicht bebaute Gebiete hat, finden die BewohnerInnen viel Grün um sich herum. Wer einen kleinen Spaziergang machen möchte, der findet auf dem Universitätscampus schöne Wege. Hier könnt ihr am Teich entspannen, den Enten zusehen oder die Schildkröte suchen, die hier lebt.

SpaziergängerInnen mit Hunden lieben die große Wiese vor dem Institut für Physik, auf der die Vierbeiner wunderbar rennen und toben können.

Doch auch außerhalb des Uni-Geländes ist es relativ grün. Zwischen den Gleisen der Tram wächst Gras und viele Straßen sind mit Bäumen gesäumt.

Technikzentrum, Ideenschmiede

Seit einigen Jahren entsteht ein Innovationspark im Universitätsviertel, dessen Herz das Technologiezentrum ist. Dieses wurde 2016 eröffnet und bietet Technik-Unternehmen Räumlichkeiten, wie Büros, Labore, Werkstätten und Besprechungsräumen. Durch das Zentrum sollen die Forschung, insbesondere zur Ressourceneffizienz, gefördert werden und ein Ort zum Netzwerken entstehen.

Auch das Landesamt für Umwelt (LfU) ist ein Ort, an dem Forschung betrieben wird. Das Gelände um das moderne Gebäude wurden naturnah gestaltet. Hierhin lohnt sich ein Spaziergang.

Wohnen im Univiertel

Das Universitätsviertel ist nicht nur bei Studierenden ein beliebter Wohnort. Im Viertel befinden sich viele Mehrfamilienhäuser, in denen die 11.000 EinwohnerInnen des Stadtteils wohnen.

Auch Studentenwohnheime gibt es:

Einkaufen im Univiertel

Auf der Hermann-Köhl-Straße, sozusagen dem Zentrum des Viertels, reihen sich Geschäfte des täglichen Bedarfs aneinander. Es gibt Supermärkte, einen Getränkemarkt, Apotheken, einen Drogeriemarkt und Friseure. Auch um den Europaplatz zwischen Universität und Hermann-Köhl-Straße gibt es Einkaufsmöglichkeiten. Allerdings überwiegt hier das kulinarische Angebot.

Anfang 2020 eröffnete eine Rewe-Filiale, wenig später auch ein Fitnesscenter im neuen Komplex am Innovationspark.

Essen im Univiertel

In Sachen Restaurant und Cafés ist das Universitätsviertel gut aufgestellt. Unweit der Universität sind die Angebote auf die Bedürfnisse der Studierenden zugeschnitten. Besonders beliebt ist das „Unikum“, das gerne zur Mittagszeit aber auch abends als Kneipe genutzt wird. Im Sommer laden Biertisch-Garnituren zum Draußensitzen ein.

Daneben gibt es einen Dönerladen, ein italienisches Restaurant und natürlich das „Campus Cafe“, in dem Snacks und Kaffee für hungrige Studierende gibt.

Mit vielen Special-Angeboten lockt auch das „Mr. Onions“ viele BewohnerInnen des Universitätsviertels an. Das Restaurant hat sich auf Burger und Cocktails spezialisiert.

Ebenso zum Viertel gehören die Messe Augsburg und die WWK-Arena. Beide Orte führen regelmäßig BesucherInnen in den Süden der Stadt.

Weitere Eindrücke

Was sind eure Lieblingsorte im Univiertel? Schreib uns gerne!

Guckt euch unsere anderen Stadtteilspaziergänge durch Augsburger Viertel an. Wie wäre es mit ein paar Eindrücken aus Augsburg Oberhausen oder Pfersee? Sogar durch Friedberg haben wir schon einen Tour gestartet:

Logo