The Taste – Kocht sich Augsburg in die Herzen der Jury?

The Taste geht in eine neue Runde. Ein Augsburger stellt sich mutig der kritischen Jury und beantwortet im Vorfeld einige Fragen.

The Taste – Kocht sich Augsburg in die Herzen der Jury?

Spitzenköche, kritische Gaumen und ein Löffel, der über Sieg oder Niederlage entscheidet. Bei der Kochshow „The Taste“ müssen sich die Teilnehmer einer ganz besonderen Herausforderung stellen. Es gilt ein Gericht nach bestimmten Vorgaben mit reichlich Eigeninterpretation auf einem mundgerechten Löffel zu präsentieren. Der Augsburger Hobby-Koch Michael stellt sich mutig der kritischen Jury.

Im Vorfeld hat Michael einige Fragen beantwortet:

Wie kamst Du zum Kochen?

Ich koche schon immer. (lacht) Meine Eltern haben sich selbstständig gemacht als ich vier Jahre alt war. Deshalb war ich immer bei meinen Omas, die beide gelernte Köchinnen waren. Bei ihnen habe ich die richtige Oma-Küche gelernt, also wie man einen richtigen Schweinsbraten und Grießknödel macht und eine eigene Soße aufsetzt – einfach die richtig bayerische Küche.

Welcher Coach ist Dein Favorit?

Mein Wunsch-Coach ist Frank Rosin. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Zusammenarbeit mit ihm eine echte Herausforderung wäre. Er hat einiges auf dem Kasten und könnte mir bestimmt viel beibringen. Er hat aus einer kleinen Frittenbude ein großes Business aufgebaut und ist trotzdem sehr bodenständig geblieben.

Was darf auf keinen Fall in Deiner Küche fehlen?

Eine Vielfalt an Grundsachen darf nicht fehlen, mit denen man etwas verändern kann wie Öle in verschiedenen Varianten. Ich mache meine Öle gerne selbst mit Chili oder Knoblauch. Fertige Produkte sind nicht meins, auch Marmeladen mache ich immer auf die Schnelle selbst.

Was würdest du mit dem 50.000-Euro-Gewinn machen?

Die eine Hälfte des Gewinns würde ich auf jeden Fall in das nächste Projekt stecken. Die andere Hälfte in eine Finca in Brasilien. Ich war schon öfter in Brasilien. Ein Zweitwohnsitz dort wäre eine schöne Sache.

Ab 02. Oktober kannst Du The Taste immer mittwochs um 20:15 auf Sat.1 sehen. Wir drücken Michael die Daumen.

Logo