Augsburger Hauptbahnhof – ein Blick hinter die Baustelle

Was tut sich eigentlich beim Hauptbahnhof? Wir haben einen Blick hinter die Kulissen geworfen.

Augsburger Hauptbahnhof – ein Blick hinter die Baustelle

In der Halderstraße geht es über eine große Rampe in die Unterwelt. Ein gigantischer Tunnel und ein enger Schacht später stehe ich vor einer Wand. Hier spielen sich derzeit die Hauptbauarbeiten am Bahnhof ab. Wie sieht es dort aus und was ist der aktuelle Stand? Wir haben die Antworten für Dich.

Der aktuelle Stand

Der Tunnel für die spätere Straßenbahn ist inzwischen bis zur Gebäudefassade Ost des Bahnhofs vorgedrungen. Die Trennwand zwischen dem bestehenden Tunnelrohbau und dem Gebäude wird abgerissen. Hierfür wird das Erdreich unter dem Gebäude ausgegraben. Dabei müssen rund 500 LKW-Ladungen abtransportiert werden. „Für die Bauarbeiten muss jetzt die provisorische Betonwand unmittelbar unterhalb der Gebäudefassade Ost der Empfangshalle abgebrochen werden“, so Gesamprojektleiter Dietmar Orwat.

Auch in der ehemaligen Haupthalle des Bahnhofs hat sich einiges getan:

Der Tunnelabschnitt unterhalb der Empfangshalle soll bis Ende 2020 fertiggestellt sein. Die gesamten Rohbauarbeiten werden noch bis Mitte 2022 andauern. Im Anschluss beginnt der Einbau der gesamten technischen Anlagen in allen Bauwerksabschnitten.

Logo