Alwin – der Besitzer des Augsburger Kult-Fahrrads

Hast Du Dich schon mal gefragt, was oder wer hinter dem bunt geschmückten Fahrrad steckt, dass durch Augsburg fährt?

Alwin – der Besitzer des Augsburger Kult-Fahrrads

Jeder aufmerksame Augsburger kennt ihn wahrscheinlich, den wohl berühmtesten Radler der Stadt: Alwin. Mit seinem bunt geschmückten Fahrrad düst er regelmäßig durch die Fuggerstadt. An seinem Lenker befinden sich bunte Klingeln und Hupen. Sein Gepäckträger ist mit der FCA- und der Deutschlandfahne geschmückt, Blumen zieren die Fahnenstangen. Der Frührentner Alwin fällt gerne auf. Und das hat auch einen besonderen Grund.

„Mir wurde mein Fahrrad zuvor schon oft geklaut.“

„Mir wurde mein Fahrrad zuvor oft geklaut“, sagt er. Seit der Augsburger seinen Drahtesel jedoch bunt geschmückt hat, lässt er ihn sogar unabgeschlossen stehen. Seitdem ist sein Fahrrad sicher vor Dieben, schon seit 3 Jahren. Denn jeder wüsste, dass dieses Fahrrad Alwin gehört. Der Radlkönig aus Augsburg, wird oft von Passanten und vor allem asiatischen Touristen für Selfies angesprochen. Er kommt so mit vielen neuen Menschen ins Gespräch, was ihm sehr gefällt. Unter 10 km fährt Alwin jede Strecke mit dem Rad, da er einfach gerne draußen ist und sich selbst als „Naturfreund“ bezeichnet.

„Ich freue mich, wenn ich sehe, dass die Leute eine Freude an meinem Fahrrad haben“ – Alwin.

Früher sei sein Fahrrad viel schöner gewesen, erzählt Alwin. Die Leute klauen ihm regelmäßig seinen Sachen vom Fahrrad und die Witterung tut sein Übriges. Die Liebe zum Fußball, die man unschwer an seinen Fahnen am Rad erkennen kann, hegt der Augsburger schon lange. 30 Jahre war er in den Vereinen rund um Augsburg unterwegs, die FC Bayern-Flagge hisst er nie, das gäbe in Augsburg nur Stress. Auch sonst hat Alwin schon viel mit seinem Fahrrad erlebt. Sein Mofa Nummernschild am Bremslicht hat ein Polizist zum Beispiel schon als echt befunden und oft werde er angesprochen, dass so ein buntes Fahrrad doch nichts für einen Mann sei. Aber Alwin liebt sein Zweirad und freut sich, wenn immer mehr Augsburger statt einer Autofahrt in die Pedale treten.

Radlwoche Augsburg

Ganz in Alwins Sinne, kannst Du in der Radlwoche vom 6. bis 13.7.2019 alles rund ums Thema Fahrradfahren in Augsburg lernen. Du hast noch gar kein Fahrrad? Oder Dein geliebtes Fahrrad wurde Dir auch so oft geklaut wie Alwin? Dann kannst Du zum Beispiel bei der Fundräder Versteigerung am 13. Juli morgens mitbieten. Gleich am selben Tag kannst Du dann zusammen mit vielen anderen Radlern einen Korso durch die Maxstraße starten – bei der 4. Augsburger Radlnacht.

Auch wir verlagern unser beliebtes Wohnzimmerkonzert für einen Tag ins Herz unserer Lieblingsstadt.

HALLO KÖ
Wann: 12 Juli | ab 18 Uhr
Wo: Königsplatz

Versteigerung Fundräder
Wann:
13. Juli | 9 Uhr
Wo:
Ballhaus (Provinostraße 48)

4. Augsburger Radlnacht
Wann:
13. Juli | ab 18 Uhr
Wo:
Maxstraße

Du suchst noch mehr Informationen zur Radlwoche und möchtest das komplette Programm unter die Lupe nehmen?

Alle Informationen zur Radlwoche

Logo