Obdachlos in Augsburg: Wie man bei dieser extremen Kälte wirklich helfen kann

Seit einigen Tagen sucht uns auch in Augsburg die eisige Kälte heim und schockiert mit Temperaturen bis zu -20 Grad.

Obdachlos in Augsburg: Wie man bei dieser extremen Kälte wirklich helfen kann

Während wir uns aber mit Tee und dicken Decken in unseren warmen Wohnungen verkrümeln können, ist die Situation für Menschen ohne feste Unterkunft lebensgefährlich! Wir waren im Gespräch mit dem SKM Augsburg und haben uns darüber informiert, wie man diesen Augsburgern wirklich helfen kann:

Sich ehrenamtlich engagieren

Dank sozialen Organisationen wie dem SKM Augsburg gibt es auch in Augsburg einige Notunterkünfte, in denen hilfsbedürftige Menschen mit Duschen und warmem Essen versorgt werden. Zudem macht sich bei Temperaturen unter -5 Grad auch der Kältebus jedes Jahr auf den Weg und fährt zu bekannten Orten, an denen sich Obdachlose aufhalten. Zwischen 19 und 23 Uhr versorgen die Helfer die frierenden Menschen dort mit warmen Getränken und Kleidung. Doch ohne ehrenamtliche Helfer wären Einrichtungen wie diese wohl nicht möglich. Denn Hilfsbedarf gibt es genug! Wer also selbst aktiv werden und Gutes tun will, der kann sich bei Christine Weser (Ansprechpartnerin für den Bereich Ehrenamt) über die Möglichkeiten informieren, wie man sich engagieren kann. Alle Helfer treffen sich jeden ersten Montag im Monat um 19 Uhr beim SKM Augsburg (Klinkertorstraße 12).

Spenden

Ihr habt noch warme Jacken, Schuhe, Hosen etc. im Schrank? Dann packt sie ein und spendet sie. Sie könnten Leben retten! Für diesen Winter wurde zum Glück bereits ausreichend warme Kleidung gespendet, doch auch für den nächsten Winter wird wieder so einiges benötigt. Alle Informationen über Spenden findest du hier. Übrigens werden jedes Jahr nicht nur Klamotten, sondern auch Geld und Lebensmittelspenden wie Kaffee, Tee, Zucker für die Wärmestube gebraucht.

Menschen ansprechen

Wohl das Wichtigste, was man für Obdachlose bei dieser eisigen Kälte tun kann, ist zu fragen, ob es demjenigen gut geht, oder ob er Hilfe benötigt. Viele sind sehr dankbar über ein heißes Getränk oder auch etwas Geld. Im Henry’s Coffee am Rathausplatz gibt es beispielsweise die Möglichkeit, einem Bedürftigen einen Kaffee zu spendieren. Eine super Idee finden wir! Zudem bittet der SKM Augsburg darum, mit Obdachlosen darüber sprechen, welche Hilfsangebote es in Augsburg für sie gibt. In der Wärmestube gibt es zum Beispiel warmes Essen und Getränke, aber auch Decken und warme Kleidung. Diese ist Montag bis Freitag von 8 – 16 Uhr geöffnet und Sonntag von 12 – 16 Uhr. Zudem bietet der SKM Augsburg auch eine Wohnungslosenberatung an. Solltest du aber merken, dass jemand schon deutlich unterkühlt oder nicht mehr ansprechbar ist, muss dringend der Notarzt oder die Polizei alarmiert werden!

Also denkt daran: Wir alle können helfen!

Logo