5 Dinge, die du an kalten Tagen in Augsburg machen kannst

Es ist grau, es liegt viel Schnee, es ist kalt. Doch drin bleiben ist nicht! Denn auch an kalten Tagen gibt es genügend Dinge, die man in Augsburg unternehmen kann.

5 Dinge, die du an kalten Tagen in Augsburg machen kannst

Es ist wieder soweit: Minusgrade in Augsburg. Ich muss gestehen, dass es mir Tag für Tag schwerer fällt, morgens aus meinem warmen Bett zu steigen und vor die Tür zu gehen. Denn nach den vereinzelten sonnigen Tagen in den letzten Wochen, machte sich bei mir schon die heimliche Hoffnung breit, dass der Frühling dieses Jahr einfach schon früher kommt. Tja, das war wohl nichts. Aber trotzdem gebe ich mich dem Winter nicht geschlagen! Schließlich gibt es ja auch genügend coole Sachen, die man an kalten Tagen unternehmen kann – und bei denen einem nicht gleich nach 5 Minuten die Finger einfrieren. Also rein in den meterlangen Schal und die Winterstiefel und raus ins Augsburger „Winter Wonderland“!

1. Heiße Schokolade im Bitter Süß trinken

Raus aus dem Haus und rein ins Lieblingscafé. Denn was gibt es besseres, als sich an einem kalten Wintertag die Stimmung mit einer schönen Tasse Heißer Schokolade zu versüßen? In der Chocolaterie Bitter Süß in der Altstadt gibt es nicht nur wunderschöne Pralinen, sondern auch eine der besten heißen Schokis der Stadt! Selbst gemacht und vor allem mit echter Schokolade – einfach ein Gaumenschmaus, den man sich im Winter wirklich gönnen darf!

![61602d91-53c9-40d3-afc5-89aa1e615a74]

2. Entspannung in der Therme und Sauna

Keine Lust auf Schnee? Dann pack die Badehose ein und ab in die Therme! Beispielsweise im Titania Neusäß gibt es neben warmen Wasserbecken auch noch eine schöne Saunalandschaft, in der man auch die letzten Spuren der Kälter aus dem Körper schwitzen kann. Der ideale Tagesausflug also, um zu entspannen und dem Winter in der Stadt für einen Tag zu entfliehen. Wer sich zusätzlich noch etwas verwöhnen lassen will, kann sich ganz einfach eine Ganzkörpermassage oder eine Hamam-Zeremonie dazu buchen. So lässt sich der Winter doch aushalten, oder?

3. Durch Gewächshäuser flanieren

Für alle, die in dem winterlichen Grau Sehnsucht nach etwas Grün haben, finden im Botanischen Garten ihr Glück. Auch wenn man im Winter nicht die ganze Pracht des Gartens bewundern kann, ist alleine die Pflanzenwelt unter Glas einen Ausflug wert! Bei einem Spaziergang durch die Gewächshäuser fühlt man sich zwischen all den exotischen Pflanzen wie auf einer Reise in den Tropen. Seit 9. Februar lassen sich dort übrigens nicht nur die Pflanzen bestaunen, sondern auch eine ganz besondere Attraktion: Bis zum 20. März kann man im „Pavillon der Schmetterlinge“ täglich verschiedenste tropische Schmetterlingsarten aus aller Welt beobachten.

![aa0ca382-cc71-4013-b9f5-42a0ae342c55]

4. Lecker Suppe schlürfen

Als bekannte „Bauchwärmer“ zählen sie zu den wahren Lebensrettern im Winter: Suppen. Egal ob vegan im Mom’s Table, richtig fancy im Bricks oder doch würzig asiatisch – Augsburgs kulinarische Szene lässt besonders bei leckeren Suppen wenig Wünsche offen! Wieso also nicht einfach mal raus in die Kälte und mit seinen Liebsten eine warme Suppe schlürfen? Wer sich übrigens auch während der Arbeit eine schnelle Aufwärmung wünscht, der kann sich dank dem Augsburger Unternehmen Little Lunch ganz einfach eine leckere und reichhaltige Bio-Suppe mit ins Büro nehmen.

![312d87c6-6ccb-42f9-bb44-f198f6566783]

5. Augsburgs Museen erkunden

Wenn Touristen fragen, was man in Augsburg unbedingt sehen sollte, fallen einem sofort einige Dinge ein: Die Fuggerei, das Schaetzlerpalais, der Goldene Saal etc. Doch sind wir mal ehrlich. Wie viele von uns Augsburgern haben auch schon mal wirklich selbst die Museen in unserer Stadt besucht? Ich spreche dabei nicht unbedingt nur von den „Klassikern“, sondern auch von kleineren, spannenden Ausstellungen. Informieren lohnt sich! Wie wäre es beispielsweise mit dem Planetarium, dem Zentrum für Gegenwartskunst oder auch dem Ballonmuseum? Die kalten Tage sind die ideale Gelegenheit, diesen Punkt auf der To-Do-Liste endlich abzuhaken.

Logo