10 Dinge, die man tun sollte, wenn man neu in Augsburg ist

Seid ihr neu in Augsburg und wisst noch nicht genau, was man hier so tolles unternehmen kann? Wir haben hier für euch ein paar Dinge zusammengestellt, die man unbedingt mal gemacht haben muss, wenn man jetzt ein Augsbürger ist.

10 Dinge, die man tun sollte, wenn man neu in Augsburg ist

Wenn man neu in einer Stadt ist, kann es manchmal ganz schön schwer sein, herauszufinden, was man so cooles in der Stadt erleben kann - vor allem wenn man noch niemanden kennt. Deswegen haben wir hier für euch ein paar Sachen herausgesucht, die man unbedingt mal machen muss, wenn man neu in Augsburg ist. Übrigens lohnt sich auch ein Blick in den Artikel, wenn man schon ein wenig länger hier lebt, vielleicht ist ja was dabei, was ihr noch nicht kennt.

Die Sehenswürdigkeiten anschauen

Ganz klassisch sollte man sich natürlich erst einmal die Sehenswürdigkeiten einer Stadt anschauen. Davon hat Augsburg so einige zu bieten. Ob der imposante Goldene Saal im Rathaus, das Schätzlerpalais, die Augsburger Puppenkiste oder die Fuggerei, alles sind es Sehenswürdigkeiten, die es sich auf jeden Fall zu sehen lohnt. Natürlich gibt es noch viel mehr Sehenswürdigkeiten in Augsburg und um herauszufinden wo sich diese befinden, lohnt sich immer ein Besuch in der Touristeninformation am Rathausplatz.

Weitere Informationen zu den erwähnten Sehenswürdigkeiten, findet ihr in diesem Artikel.

Eine Brauereiführung im Riegele

Das Brauhaus Riegele ist eine der ältesten Brauereien Bayerns. Ihre Geschichte ist bis ins Jahr 1386 zurückzuführen. Zur Brauereiführung gehört eine Führung durch die Untergründe der Brauerei und Erklärungen und Vorführungen zum Brauprozess. Auch eine Bierverkostung und eine Kleinigkeit zum Essen ist mitinbegriffen. Als neuer Augsburger ist eine Führung durch eine der wohl ältesten Brauereien Bayerns ein Muss.

Adresse: Frölichstraße 26, 86150 Augsburg

Brauereiführungen nach Absprache

Craftbeer trinken im The Drunken Monkey

Wer nach der Brauereiführung im Riegele auf den Geschmack von Bier gekommen ist, kann sich im The Drunken Monkey durch die große Auswahl an Craftbeer durchprobieren. Wählen kann man zwischen verschiedenen Biersorten, vom Hellen bis Stout (obergäriger und stark malzbetonter Bierstil) ist alles dabei. Wer sich nicht sicher bei der Auswahl seines außergewöhnlichen Bieres ist, dem helfen die Ladenbesitzer mit großer Freude und Engagement dabei. Für wen Craftbeer nicht so die richtige Wahl ist, der hat auch die Möglichkeit aus dem auch guten Gin-Sortiment zu wählen.

Adresse: Auf dem Rain 5, 86150 Augsburg

Öffnungszeiten: Donnerstag-Samstag 18.00-01.00 Uhr

Falafel essen in der Kichererbse

Falafel-Fans aufgepasst: Hier in der Kichererbse gibt es eine der besten Falafel der Stadt. Der eher unscheinbare Laden am Judenberg bietet Falafel mit oder ohne Käse. Wer in dem Laden essen möchte, hat die Möglichkeit an einem der beiden Stehtische seine Falafel zu genießen. Der Ladenbesitzer selbst bereitet die Köstlichkeiten täglich frisch zu und lockt mit leckerem Duft und lauter Musik in den Laden. Trotz der kleinen Größe des Ladens, ist das Geschmackserlebnis groß.

Adresse: Judenberg 5, 86150 Augsburg

Öffnungszeiten: Montag-Samstag 10.00-20.30 Uhr

Kaffee trinken im MAK Kaffee

Die Philosophie von MAK Kaffee: fair und direkt gehandelter Kaffee. Die Kuchen werden von den Ladenbesitzern selber täglich frisch zubereitet und das Ambiente lädt förmlich zum Verweilen ein. Neben des fair gehandelten Kaffees, gibt es noch eine weitere tolle Sache: Die Ladenbesitzer spenden pro Kilo verkauften Kaffee, 1€ an soziale Projekte in Tansania. Alles weitere zu dem neuen Kaffee findet ihr in diesem Artikel.

Adresse: Karlstraße 7, 86150 Augsburg

Öffnungszeiten: Mo - Do 9.00-18.00 Uhr und Fr & Sa 9.00-17.00 Uhr

Ein Besuch im Botanischen Garten

Das ganze Jahr über kann man im botanischen Garten über 3000 Pflanzenarten bewundern und im Naturidyll die Ruhe genießen. Wer dem Grau der Stadt entfliehen möchte, sollte unbedingt mal im Botanischen Garten vorbeischauen. Im Botanischen Garten Augsburg gibt es zwei Anlagen, einmal das Freigelände und als kleines Highlight den Japangarten. Im Pflanzenschauhaus können Besucher, neben den 1200 verschiedenen Pflanzenarten, von Februar-März tropische Schmetterlinge bewundern. Im Sommer eignet sich der Botanische Garten wunderbar für ein gemütliches Picknick oder einfach als Ruheoase zum Entspannen. Wer es genau wissen will, kann sogar an einer Führung teilnehmen und gemeinsam mit Experten die Pflanzenwelt erkunden. Aus organisatorischen Gründen sollte man hier aber die Anfrage auf eine Führung mindestens 10 Tage vor dem Wunschtermin abschicken.

Adresse: Dr.-Ziegenspeck-Weg 10, 86161 Augsburg

Öffnungszeiten variieren in den verschiedenen Jahreszeiten

Ein Besuch im alten Stadtbad

Das alte Stadtbad in Augsburg ist das zweitälteste Hallenbad Bayerns. Hier erlebt man den Charme vergangener Zeiten. Als das Stadtbad vor über 110 Jahren eröffnete, gab es noch Männer- und Frauenschwimmbecken, heutzutage kann man im über 28 Grad warmen Wasser oder im Saunabereich gemütlich ein paar Bahnen ziehen und entspannen.

Adresse: Leonhardsberg 15, 86150 Augsburg

Filme schauen im Liliom

Das Liliom wurde Mitte des 16. Jahrhunderts ursprünglich als Brunnenpumpwerk errichtet. 1989 ist das Liliom zum Filmkunsttheater geworden und steht aufgrund seiner langen Geschichte unter besonderem Schutz. Die Philosophie hinter dem Liliom ist es, besondere Filme zu präsentieren. Aufgrund der außergewöhnlichen Kulisse und der Geschichte des Lilioms ist ein Filmbesuch auf jeden Fall mal einen Besuch wert.

Weiteres über das Kino und die neuen Geschäftsführer erfahrt ihr in diesem Artikel.

Adresse: Unterer Graben 1, 86152 Augsburg

Öffnungszeiten: Montag-Samstag 17.00-00.00 Uhr und Sonntags 15.00-00.00 Uhr

Im Sommer in der Wertach oder dem Lech schwimmen gehen

Wer nicht so auf Chlor und überfüllte Freibäder steht, sollte mal das Schwimmen in der Natur ausprobieren. Dafür eignet sich Augsburg super, denn hier fließen die beiden Flüsse Wertach und Lech, in denen man im Sommer hervorragend schwimmen gehen kann. Einfach rein ins Wasser und sich vom kühlen Wasser umspülen lassen, was gibt es besseres an einem warmen Sommertag? Menschen mit empfindlichen Füßen sollten allerdings Schuhe oder Flipflops mitbringen, denn um die Flüsse sind große Steinbänke, die barfuß ein wenig wehtun können.

Wenn man schon am Lech ist könnte man sich überlegen, an einem Kanukurs im Eiskanal teilzunehmen, der direkt neben dem Lech fließt. Der Eiskanal ist die erste künstliche Wildwasserstrecke Deutschlands und wird durch Betonhindernisse wie dem Zuckerhut zu einem echten Erlebnis.

Weitere Informationen findet ihr hier.

Die Freilichtbühne besuchen

Auch ein weiteres Event für den Sommer, ist definitiv die Freilichtbühne am Roten Tor. Das Staatstheater Augsburg führt dort ein mal im Jahr von Ende Juni-Juli jährlich wechselnde Theaterstücke auf. Dieses Jahr steht Jesus Christ Superstar auf dem Plan. Bei warmen Wetter mit einem kühlen Getränk draußen sitzen und Augsburgs Kultur genießen - was gibt es besseres?

Adresse: Am Roten Tor, 86150 Augsburg

Logo