5 Literarische Liebeserklärungen an Augsburg

I mog Augschburg - Das dachten sich auch einige Schriftsteller und haben ihre Romane unserer Heimatstadt gewidmet. Dabei herausgekommen sind spannende Bücher, die in Augsburg spielen und einen Teil Stadtgeschichte erzählen.

5 Literarische Liebeserklärungen an Augsburg

Spätestens nach unseren Musikalischen Liebeserklärungen an Augsburg wird es auch Zeit für Literarische Liebeserklärungen an unsere Heimatstadt. Unser schönes Augsburg ist vielleicht nicht der am häufig genutzte Schauplatz für Romane wie andere deutsche Städte, doch es gibt viele Schriftsteller, die den Charme der Fuggerstadt für sich entdeckt haben.

Land im Sturm - Ulf Schiewe

Ende August erscheint der neue Roman von Ulf Schiewe Land im Sturm. Im Mittelpunkt steht der junge Schmied Arnulf, der im Jahr 995 zu Unrecht eines Verbrechens beschuldigt wird und daraufhin über die Berge vor seinen Verfolgern flieht. Mitten im Wald trifft er auf Hedwig, die von feindlichen Ungarn verschleppt wurde, aber entkommen konnte. Gemeinsam wandern sie nach Augsburg, wo sie in die Ereignisse um die große Ungarnschlacht König Ottos verwickelt werden, ein wichtiger Teil unserer Stadtgeschichte. Dabei verlieben sie sich - und legen den Grundstein einer Familie, deren Nachkommen durch manchen Sturm gehen müssen, bevor sie fast tausend Jahre später die Deutsche Revolution miterleben.

Land im Sturm | Ulf Schiewe | Bastei Lübbe Verlag | ISBN 978-3-785726242 | 800 Seiten

![e37b4117-5a0b-4813-b12a-b0be3b1637bd]

Fürstin der Bettler - Peter Dempf

Peter Dempf ist in Augsburg geborener Historiker und hat viele seiner Romane in unserer Heimatstadt angesiedelt. Sein Roman Fürstin der Bettler beginnt in einer kalten Nacht im Augsburg des Jahres 1300. Als die Apothekersfrau Hannah aus dem Schlaf aufschreckt, ahnt sie noch nicht, welche dramatische Wendung ihr Leben nehmen wird: Ihr Haus steht lichterloh in Flammen! Ihr Mann ist dem Feuer zum Opfer gefallen, und ihre Tochter ist unauffindbar. Hannah kann entkommen, doch jemand trachtet ihr nach dem Leben. War der Brand etwa ein Anschlag? Als sie als Bettlerin getarnt versucht, die Wahrheit aufzudecken, kommt sie einem unfassbaren Skandal auf die Spur.

Bastei Lübbe Verlag | ISBN 978-3-404167364 | 480 Seiten

![866a2078-36a7-4677-b97d-702a10f056f2]

Die schöne Philippine Welserin - Brigitte Riebe

In ihrem Roman Die schöne Philippine Welserin widmet sich Autorin Brigitte Riebe dem Leben der 1527 in Augsburg geborenen Patriziertochter Philippine Welser, spätere Ehefrau des Habsburgers Ferdinand II. Nach ihr ist auch die Philippine-Welser-Straße in unserer Innenstadt benannt. Der Roman beginnt mit der im Sterben liegenden Welserin, die mit einem tödlichen Gift in ihren Adern kämpft, welches ihr heimtückisch verabreicht wurde. Noch einmal ziehen die Bilder ihres turbulenten Lebens an ihr vorbei und zeichnen dabei den Werdegang einer starken und spannenden Frauenfigur nach. Doch wer will die Frau aus dem Weg räumen, die vom Volk als Heilkundige geliebt und verehrt wird?

Gmeiner Verlag | ISBN 978-3-839213513 | 336 Seiten

![d080985e-5ea1-4b2f-ad69-6b33311f659b]

Im Labyrinth der Fugger - Rebecca Abe

In ihrem Roman Im Labyrinth der Fugger entführt Autorin Rebecca Abe ihre Leser in das Augsburg des 16. Jahrhunderts - die Zeit der Fugger. Nach dem Tod des mächtigen Anton Fugger wird dessen Millionenvermögen gleichmäßig auf alle Nachkommen verteilt. Christoph Fugger, ein Egoist und Frauenfeind, will die Kinder seines Bruders Georg Fugger ins Kloster bringen lassen, um die Zahl der Erben zu dezimieren. Dazu verbündet er sich mit dem Jesuiten Petrus Canisius. Nur Georg Fuggers Tochter Anna ahnt, welch perfides Spiel der Augsburger Domprediger treibt.

Gmeiner Verlag | ISBN 978-3-839211441 | 469 Seiten

![ba6213bf-6caf-44a4-84fd-c1b490de1503]

Die Tuchvilla-Saga - Anne Jacobs

In der beliebten Trilogie Die Tuchvilla-Saga von Anne Jacobs bewegen wir uns im Augsburg zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Die junge Marie tritt eine Anstellung als Küchenmagd in der imposanten Tuchvilla an, dem Wohnsitz der Industriellenfamilie Melzer. Während das Mädchen aus dem Waisenhaus seinen Platz unter den Dienstboten sucht, sehnt die Herrschaft die winterliche Ballsaison herbei, in der Katharina, die hübsche, jüngste Tochter der Melzers, in die Gesellschaft eingeführt wird. Nur Paul, der Erbe der Familie, hält sich dem Trubel fern und zieht sein Münchner Studentenleben vor – bis er Marie begegnet. Weiter geht die Geschichte dann mit Die Töchter der Tuchvilla und Das Erbe der Tuchvilla.

Blanvalet Verlag | ISBN 978-3- 442381371 | 700 Seiten

![df1f52cc-18be-440a-a805-c16e80f0bee3]

Wenn ihr gerne eines der Bücher kaufen möchtet, dann unterstützt doch lieber den lokalen Buchhandel in Augsburg, statt in den großen Ketten einkaufen zu gehen. Eine kleine Auswahl findet ihr hier. Ganz viel Spaß beim Lesen!

Logo