Unterstützt den lokalen Einzelhandel und euer Lieblingsrestaurant!

Viele unserer lokalen Geschäfte und Restaurants bangen um ihre Existenz. Wenn wir in Zukunft noch in unseren Lieblingsitaliener gehen und nicht nur große Ketten in unserer Stadt haben wollen, müssen wir jetzt handeln.

Unterstützt den lokalen Einzelhandel und euer Lieblingsrestaurant!

Unsere Augsburger Geschäfte und Restaurants sind von der Pandemie stark angeschlagen. Das aktuelle Weihnachtsgeschäft läuft auch nicht so rund, wie in anderen Jahren. Dass wir nächstes Jahr nicht ganz ohne unsere Lieblingsgeschäfte und unser Lieblingsrestaurant um die Ecke dastehen, können wir nur zusammen verhindern. Also vergesst mal die Online-riesen und unterstützt eure lokalen Geschäfte. Für Restaurants gilt dasselbe: Ist doch auch entspannt, mal nicht zu kochen, sondern etwas zu bestellen.

In Zukunft nur noch Ketten in Augsburg? Wer will das?

Die eindeutig besseren Überlebenschancen haben natürlich die Big Player. Große Ketten, sowohl im Gastrobereich als auch im Modebereich werden zwar ebenso wie die kleinen Unternehmen Verluste einfahren, können diese aber besser verkraften. Lokale, eventuell sogar inhabergeführte Cafés, Restaurants, Butiken oder Kinos dagegen, haben kaum noch die Mittel ins neue Jahr zu kommen.

Wenn die Kleinen sterben, werden alle Städte gleich

Sie sind es, die wir jetzt unterstützen müssen. Ansonsten bleibt uns im nächsten Sommer nur noch der Kaffee aus der amerikanischen Kette, das immer gleich schmeckende Essen vom Schnell-Restaurant und die Shopping-Tour durch Läden, die es in jeder anderen Stadt auch gibt. Individualität adé.

Sie brauchen euch, und zwar jetzt

Für die meisten Einzelhändler wird das Weihnachtsgeschäft entscheidend sein. Noch hoffen viele auf die rettenden Umsätze, doch bei vielen machen sich Existenzängste und Verunsicherung breit. Im Vergleich zum Vorjahr liegen die Umsätze teilweise bis zu 30 Prozent zurück, wie Andreas Gärtner, Geschäftsführer des Handelsverbands Bayern Bezirk Schwaben gegenüber B4B Schwaben berichtete.

Online-Shopping geht auch lokal

Wir müssen also Gas geben und ganz bewusst in die kleinen Läden gehen. Alle, die nicht rausgehen möchten, können trotzdem unterstützen. Viele Modegeschäfte haben Online-Shops und die meisten Restaurants bieten Essen To-go und Lieferdienst an. Nutzt das Angebot!

Lasst uns zusammenhalten, damit die Innenstadt auch im nächsten Jahr noch belebt und vielfältig ist!

Logo