5 leckere Apfel-Ideen - und wo ihr sie bekommt

Am 11. Januar ist der Tag des Apfels. Wie vielseitig das Allerweltobst aber dann sein kann, verraten wir euch hier.

5 leckere Apfel-Ideen - und wo ihr sie bekommt

Januar ist Apfelzeit. Moment, was? Wer glaubt, dass Äpfel erst im Sommer geerntet werden können, hat zwar Recht - dennoch ist der Tag des Apfels am 11. Januar. Doch Erntezeit hin oder her, wir finden uns zahlreiche leckere Rezepte mit der Lieblingsfrucht der Deutschen. Eine Auswahl unserer fünf Favoriten, haben wir euch zusammengestellt:

1. Ein Gläschen Apfelsekt

Zur Einstimmung unserer Apfeltour wollen wir mit einem kleinen, fruchtigen und prickelnden Aperitif beginnen. Schon vor einiger Zeit ist der kulthafte Cider aus Großbritannien (beziehungsweise Cidre aus Frankreich) zu uns nach Schwaben hinübergeschwappt. Nach Augsburg sogar ganz besonders. Denn hier bei uns bekommt ihr in ausgewählten Lokalen (zum Beispiel im Annapam oder der Haifischbar) den Augsburger Apfelsekt namens Seida. Zwei Augsburger Studenten brachten die Idee des regionalen Ciders hier zu uns - obgleich im Seida nicht nur Bio-Äpfel aus der Region, sondern auch Birnen enthalten sind. Uns schmeckts jedenfalls gut - auch noch am Tag der Birne am 04. September.

2. Äpfel selber pflücken

…könnt ihr zwar nicht im Januar, aber dafür - sobald wieder Saison ist (also Anfang September) - im Augsburger Umland. Denn der Obsthof Mahl bietet nicht nur im Hofladen in Haunsried eine leckere Auswahl verschiedener Apfelsorten (und anderem feinen Obst), sondern auch einen Plantage zum Selberpflücken, an. Auf der Plantage in Friedberg könnt ihr nämlich im Spätsommer beginnen, euer Lieblingsobst vom Baum zu holen - das dauert zwar länger, als im Supermarkt, spart aber Verpackungsmaterial und unterstützt auch noch regionale Landwirte. Finden wir spitze!

3. Apfelküchle

Unser Lieblingsdessert aus Äpfeln ist nicht etwa der Apfelkuchen oder -strudel (obwohl beide richtig gemacht sehr lecker sind), sondern das Apfelküchle. Im Teigmantel mit Zimt, Zucker, einer ordentlichen Portion Sahne und viel Vanilleeis sind die Apfelküchle der krönende Abschluss eines jeden guten Abendessens - zumal sie auch noch zuhause ohne großen Aufwand zu machen sind. Die unserer Meinung nach besten Apfelküchle bekommt ihr übrigens im Gasthaus Settele in der Martinistraße 29 in Augsburg Haunstetten.

4. Gourmet - Äpfel

Gourmet-Äpfel findet ihr in einem kleinen Geschäft mit eben demselben Namen: Gourmet Apfel. Aber was bekommt man hier genau? Auf den ersten Blick sieht es nach Schoko-Apfel aus. Aber nur auf den allerersten! Das einzige, was der Schoko- mit dem Gourmet-Apfel gemeinsam haben, ist, dass sie mit einer süßen Hülle umzogen ist. Im Gourmet-Apfel wird das ganze aber etwas aufwändiger gestaltet, als an der Bude auf einem Volksfest. Hier könnt ihr nämlich Äpfel im Oreo oder Karamell-Mantel genießen - dazu noch mit Cookies oder Cornflakes besetzt. Yummie!

Adresse: Annastraße 5, Augsburg

5. Selbstgepresster Saft

Wer Obstbäume hat kennt das: Die Erntesaison für die Äpfel kommt und plötzlich hat man mehr Obst, als man überhaupt essen kann. Deswegen lohnt es sich, die überschüssigen Äpfel zu Saft zu verarbeiten - denn selbstgemachter Saft schmeckt bekanntlich am Besten. In Augsburg gibt es einige Anlaufstellen zum Selberpressen, zum Beispiel im Gartenbauverein Haunstetten. Dort könnt ihr nach Voranmeldung eure Äpfel hinbringen, und leckeren Saft pressen lassen.

Logo