Modular Festival 2019 – Wie komme ich dahin?

Nachdem das Modular Festival im vergangenen Jahr zum letzten Mal im Wittelsbacher Park stattgefunden hat, steht in ein paar Wochen die Premiere auf dem Gelände des Gaswerks an. Das bedeutet auch eine Umstellung bei der Anfahrt.

Modular Festival 2019 – Wie komme ich dahin?

Lange dauert es nicht mehr, dann ist es endlich wieder soweit: Festivalzeit! Vom 20. bis 22. Juni pilgern Musikfans, Feierwütige und Kreative zum Modular Festival. Dieses Jahr müssen sie jedoch einen anderen Weg einschlagen als bisher. Statt dem Wittelsbacher Park wird erstmalig das Areal beim Gaswerk in Oberhausen drei Tage lang in eine komplett andere Welt verwandelt. Damit Du auch dorthin findest, wird es viele Möglichkeiten der Anfahrt geben.

Für Radfahrer ist gesorgt

Die einfachste Art ist und bleibt natürlich das Fahrrad. Da das Modular davon ausgeht, dass viele Besucher die flexible Option nutzen werden, sind um die 4000 Stellplätze eingeplant. Der Weg zum Festival soll ausreichend beschildert werden. Dein Auto kannst Du im neuen Parkhaus abstellen, direkt gegenüber der „brechtbühne im Ofenhaus“. Die Einfahrt findest Du in der August-Wessels-Str. 30.

Linie 2 und 4 fahren wie gewohnt

Falls Du lieber mit den öffentlichen Verkehrsmitteln kommen willst, gibt es mehrere Linien, zwischen denen Du wählen kannst. Neu ist die extra für das Festival geplante „Gaswerk-Linie“, die zwischen 18:30 und 1:00 Uhr im Zehn-Minuten-Takt zwischen den Haltestellen „Hauptbahnhof“ und „Oberhausen“ fährt.

Dein Festival-Ticket gilt als Fahrschein

Da die Spezial-Tram aber wahrscheinlich zu jeder Zeit sehr voll werden wird, gibt es noch die 2er und 4er, die ganz normal verkehren. Das heißt Du kommst mit der Linie 4 von der Haltestelle „Bärenwirt“ zu Fuß in etwa zehn Minuten zum Festivalgelände, bei der Linie 2 vom Oberhausener Bahnhof ebenfalls in zehn Minuten. Besonders praktisch: Dein Festivalticket gilt während des Festivals auch als Fahrschein in den Zonen 10 und 20. Nicht nur in allen Fahrzeugen der swa, sondern sogar in den Nachtbussen.

  • „Gaswerk-Linie“ 4E zwischen 18:30 Uhr und etwa 1:00 Uhr im Zehn-Minuten-Takt bis Haltestelle „Oberhausen“, von dort ca. 10 Minuten Fußweg (beschildert) zum Gaswerk

  • Straßenbahnlinie 2 bis Haltestelle "Oberhausen Bahnhof", von dort ca. 12 Minuten Fußweg (beschildert) zum Gaswerk

  • Straßenbahnlinie 4 bis Haltestelle "Bärenwirt/DRvS", von dort ca. 12 Minuten Fußweg (beschildert) zum Gaswerk

Logo