11 Tipps für den Augsburger Christkindlesmarkt

Der Duft von Glühwein, Zimtsternen und Bratwürsten liegt in der Luft – denn endlich beginnt wieder die Zeit der Weihnachtsmärkte! Hier ist alles was man wissen sollte, wenn man auf den Augsburger Christkindlesmarkt geht:

11 Tipps für den Augsburger Christkindlesmarkt

1 Eins sollte zu Beginn klargestellt werden: Der offizielle Name des Marktes ist „Christkindlesmarkt“ und NICHT „Weihnachtsmarkt“.

2 Besonders berühmt ist das Engelesspiel an der Rathaus-Kulisse, das jeden Freitag, Samstag und Sonntag stattfindet. Am besten lässt sich das Schauspiel an einem verschneiten Abend mit einem warmen Getränk in der Hand genießen.

3 Genau aus diesem Grund ist es aber keine gute Idee, Freitag, Samstag und Sonntag um 18 Uhr den Rathausplatz überqueren zu wollen. Wegen des Engelesspiels fahren nämlich weder Trams, noch kommt man so einfach an den faszinierten Besuchern vorbei.

4 Für die kleinsten Besucher gibt es einen Kinderweihnachtsmarkt am Moritzplatz. Neben Kinderkarussel und dem Lebkuchenhaus mit der Hexe Rosine Leckermaul werden regelmäßig zauberhafte Weihnachtsgeschichten aufgeführt.

5 Jedes Jahr wird in den Fenstern des Verwaltungsgebäudes am Rathausplatz ein riesiger Adventskalender präsentiert. Jeden Tag wird um 16:45 Uhr eines der Fensterchen geöffnet.

6 Die Schaufenster in der Fußgängerzone vom Rathausplatz bis zum Moritzplatz werden zur Märchenstraße. Dieses Jahr zeigen sie „Weihnachten bei Familie Bär … und anderen Tierfamilien“.

7 Nicht vergessen, dass der Markt nicht nur auf dem Rathausplatz ist. Kleinere Märkte sind in der ganzen Stadt verteilt – teilweise auch in Innenhöfen. Besonders schön sind zum Beispiel die Stände vor dem Zeughaus und auch in der Altstadt.

8 Wer Lust bekommt auf eine RICHTIGE Feuerzangenbowle, der sollte sich einen Besuch in der Alten Silberschmiede nicht entgehen lassen!

9 Wer hungrig ist, sollte unbedingt einen Germknödel bei der märchenhaften Engelspyramide probieren. Aber am besten schon am frühen Nachtmittag, denn später kann es dort sehr voll werden.

10 Neben den traditionellen Schmankerln werden dieses Jahr auch vegane Bratwürste, vegane Flammkuchen und vegane Flecken angeboten!

11 Neben dem Augsburger Christkindlesmarkt gibt es auch zahlreiche wunderschöne Alternativen in der Region. Zum Beispiel in Friedberg, Affing oder auch Gut Mergenthau.

Logo