Von Augsburg nach Sylt mit dem 9-Euro-Ticket: Die besten Verbindungen

Ihr wollt im wahrsten Sinne des Wortes auf den Zug springen und mit dem 9-Euro-Ticket nach Sylt? Kein Problem. Wir zeigen euch die besten Verbindungen von Augsburg aus, mit denen ihr am schnellsten ankommt.

Von Augsburg nach Sylt mit dem 9-Euro-Ticket: Die besten Verbindungen

Der Hype um Sylt hat auch schon Augsburg erreicht. Mit dem 9-Euro-Ticket könnt ihr zwar nur den Nah- und Regionalverkehr nutzen. Wenn euch aber lange Strecken nichts ausmachen, könnt ihr die friesische Insel bereits innerhalb von 15 Stunden erreichen. Hier sind die besten Verbindungen von Augsburg aus.

Abfahrt in der Früh

Die wohl beste Verbindung habt ihr, wenn ihr beispielsweise diesen Mittwoch, um 7.20 Uhr, am Augsburger Hauptbahnhof losfahrt. Hier braucht rund 15 Stunden und 30 Minuten nach Sylt. Erst fährt ihr knapp zwei Stunden nach Nürnberg. Danach könnt ihr ein wenig die Augen schließen, denn es geht vier Stunden nach Leipzig. Ab dem Leipziger Hauptbahnhof geht es nach Magdeburg, von dort aus nach Uelzen, nach Hamburg und Elmshorn. Bei allen Zwischenstopps habt ihr nur wenige Minuten Aufenthalt, bevor es dann weiter geht. Vom Bahnhof in Elmshorn braucht ihr nur noch ungefähr drei Stunden nach Westerland und schon ihr seid am Ziel angekommen.

Die Alternative

Wenn ihr euch traut, am Freitag nach Sylt zu fahren, habt ihr dieselbe Verbindung und rund 15 Stunden und 15 Minuten Fahrtzeit, vorausgesetzt, die Nahverkehrszüge fahren pünktlich. Los geht es um 5.17 oder um 7.20 Uhr in der Früh. Am Ziel seid ihr dann entweder abends um 20.35 oder um 22.35 Uhr.

Schnell, aber komplizierter

Genauso schnell seid ihr auf Sylt, wenn ihr diesen Mittwoch, um 8.28 Uhr, losfahrt. Bei dieser Verbindung braucht ihr vom Augsburger Hauptbahnhof aus ebenso rund 15 Stunden und 15 Minuten. Insgesamt müsst ihr neunmal umsteigen und die Fahrtzeit in den jeweiligen Nahverkehrszügen ist von kurzer Dauer. Erst geht es nach Treuchtlingen, von dort aus nach Nürnberg, dann nach Saalfeld (Saale), nach Jena-Göschwitz und Halle. Nach 20 Minuten Aufenthalt geht es weiter nach Magdeburg. Von dort aus ist es dieselbe Verbindung wie bei der ersten Fahrroute: Es geht nach Uelzen, Hamburg und Elmshorn und schon seid ihr auf der heißbegehrten Insel in der Nordsee.

Die Alternative

Die gleiche Verbindung mit sieben Zwischenstopps habt ihr am Freitag, um 8.28 Uhr. Dementsprechend seid ihr von Augsburg aus in nur 15 Stunden am Ziel. Statt nach Nürnberg geht es nach Würzburg. Von dort aus fährt der Zug nach Neudietendorf, Göttingen, Hannover, Hamburg, Elmshorn und dann nach Sylt.

Fahrt über Nacht

Ihr wollt dieses Wochenende nach Westerland fahren und am besten über Nacht? Das ist möglich, aber dafür dauert es länger, bis ihr am Ziel ankommt. Die beste Verbindung ist diesen Samstag, um 3.19 Uhr. Vom Augsburger Hauptbahnhof geht es nach Nürnberg. Von dort aus könnt ihr vier Stunden und rund 30 Minuten dösen, bis ihr in Leipzig umsteigen müsst. Von dort aus geht es wieder nach Magdeburg, Uelzen, Hamburg und Elmshorn. Im Zug, der vom Elmshorner Bahnhof abfährt, könnt ihr noch ungefähr zwei Stunden und 30 Minuten die Augen schließen, bis ihr um 19.35 Uhr auf Sylt ankommt. Die Fahrzeit beträgt insgesamt circa 16 Stunden und 15 Minuten.

Die Alternative

Außerdem könnt ihr am Freitag, um 16.28 Uhr, von Augsburg losfahren. Insgesamt braucht ihr 18 Stunden. Wie bei der zweiten Verbindung geht es erst nach Treuchtlingen, dann nach Nürnberg und Saalfeld (Saale). Von dort aus geht es gleich nach Halle, Magdeburg, Uelzen, Hamburg, Elmshorn und Sylt.

Logo