9-Euro-Ticket: So funktioniert es in Augsburg

Das 9-Euro-Ticket wird wahrscheinlich kommen. Nun gaben die Stadtwerke Augsburg (swa) bekannt, wo und wie ihr an das begehrte Ticket kommt.

9-Euro-Ticket: So funktioniert es in Augsburg

Seit das Ticket in Gespräch ist, habt ihr euch sicher auch schon viele Gedanken gemacht, ob ihr das Ticket kaufen wollt oder habt gar Reisen geplant.

Jetzt, wo der Start-Termin für das Ticket immer näher rückt, schadet ein Blick auf die konkrete Umsetzung in Augsburg nicht. Wir haben euch die wichtigsten Neuigkeiten zusammengefasst.

9-Euro-Ticket ab dem 23. Mai erhältlich

Seit Montag, den 23. Mai, gibt es das 9-Euro-Ticket in Augsburg zu kaufen. Gelten wird es ab dem 1. Juni.

Das Ticket gilt immer für einen Monat. Wenn ihr also auch im Juli und August mit dem 9-Euro-Ticket unterwegs sein wollt, müsst ihr jeweils ein extra Ticket kaufen. Allerdings könnt ihr euch auch im Voraus, also beispielsweise direkt am 23. Mai, alle drei Tickets kaufen.

Verkaufsstellen des 9-Euro-Tickets in Augsburg

Die 9-Euro-Tickets wird es quasi überall zu kaufen geben, wo ihr bislang Tickets für Bus, Tram oder Bahn kauft: An den Fahrscheinautomaten der Stadtwerke Augsburg (swa), an den Ticketautomaten der Deutschen Bahn und auch überall dort, wo es AVV-Tickets gibt.

Auch online werden die 9-Euro-Tickets buchbar sein. Zum Beispiel könnt ihr die swa Mobil-App nutzen. Die swa bittet allerdings darum, die 9-Euro-Tickets nicht in swa Kundencentern und Bussen zu kaufen, um Wartezeiten und Verzögerungen im Busverkehr zu vermeiden.

Was tun die swa gegen überfüllte Trams und Busse?

In den Sommermonaten, in denen das Billigticket gelten wird, ist damit zu rechnen, dass mehr Menschen als sonst die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen. Die swa sind sich dessen bewusst und kündigten an, mit dem Start des 9-Euro-Tickets am 1. Juni alle verfügbaren Straßenbahnen und Busse einzusetzen. „Wir schicken alles raus, was fahren kann“, sagt swa-Sprecher Jürgen Fergg. Sogar die alten „M8C-Bahnen“ mit Trittstufen werden wieder auf die Gleise geschickt.

Was passiert mit den Abos?

Wenn ihr ein Abo bei den swa habt, müsst ihr keine Sorge haben, den Kürzeren zu ziehen. Im Juni, Juli und August werden euch entsprechend nur 9 Euro für eure Abo-Karte abgebucht. Gut zu wissen: Eure Abo-Karte gilt in dem genannten Zeitraum genau wie ein 9-Euro-Ticket. Heißt, ihr könnt damit deutschlandweit im Nah- und Regionalverkehr unterwegs sein.

Logo