So spielt der FC Augsburg gegen die Wölfe

Am Freitagabend des 30. Spieltags heißt es für den FC Augsburg: ab zum VfL Wolfsburg! Nach 4 Punkten aus den letzten 5 Spielen und der 1:4 Schlappe gegen Meister Bayern wollen die Schwaben ein paar Gänge höher schalten.

So spielt der FC Augsburg gegen die Wölfe

Den Besuch des Meisters abgehakt, heißt es für den FC Augsburg: alles geben gegen den VfL Wolfsburg. Im Moment steht man auf Tabellenplatz 11. Die Wölfe müssen sich dagegen auf dem 15. Platz im Kampf gegen den Abstieg behaupten. Hier gibt es eine Vorschau zum Spiel und die Prognose von Markus Krapf dem ehemaligen Geschäftsführer des FCA.

![fca149f2-a0a5-43df-b034-d9a20ab35890]

So gehen Team & Trainer an das Spiel:

FCA-Trainer Manuel Baum wünscht sich mehr Flexibilität im Offensivspiel: „Defensiv machen wir das schon gut, mit Dreier- oder Viererkette, aber offensiv müssen wir noch arbeiten, mit Doppelspitze oder mit einem 9er und einem 10er spielen, um so variabler zu werden.“ Für eine Doppelspitze würde sich das eingespielte Angriffsduo Caiuby und Sergio Cordóva gut eignen.

Abwehrspieler Christoph Janker: „Wir können erhobenen Hauptes nach Wolfsburg fahren! Die erste halbe Stunde gegen die Bayern haben wir dominiert. Das hat uns selbst überrascht. Wir haben im Training daran gearbeitet, dass es diesmal nicht nur dreißig Minuten, sondern die vollen neunzig sind.“

Diese Spieler fallen aus:

Die Personalie Alfred Finnbogason ist auch für dieses Spiel weiter fraglich, immer noch hat er Probleme an der Wade. Trainer Manuel Baum sagte bezüglich des 11-fachen-Torschützen: „Es könnte eng werden. Wir wollen, dass Alfred auch im Kopf bei 100 Prozent ist und so Rückschläge verhindern!“ Kevin Danso, Rapahel Framberger und Kilian Jakob stehen weiterhin nicht zur Verfügung.

Über den Gegner: VfL Wolfsburg

Der VfL Wolfsburg hat mit dem 2:0 Sieg gegen Freiburg einen Dreier im Rücken. VfL-Trainer Bruno Labbadia hat damit seinen ersten Sieg eingefahren, seit dem er im Februar Martin Schmidt ersetzte. Jetzt warnt der 52-Jährige vor Augsburg: „Wir müssen zu 100 Prozent präsent sein und da anknüpfen, wo wir in Freiburg waren. Geduld ist gegen Augsburg der Schlüssel. Ich habe Respekt vor dieser Mannschaft!“

![0a95dda8-b556-47b0-92ae-b6297ea75896]

Der robuste Mittelfeldspieler Josuha Guilavogui wird wegen muskulären Problemen ausfallen. Jakub Błaszczykowski, Felix Uduokhai, Marcel Tisserand und John Brooks sind zwar wieder beim Mannschaftstraining dabei, aber noch nicht für das Spiel bereit.

FCA-Restprogramm

Für die letzten vier Spieltage stehen für den FCA noch folgende Gegner an: Mainz (Heim), Hertha (Auswärts), Schalke (Heim), Freiburg (Auswärts)

Krapf-Prognose

Markus Krapf war von FCA 2002 bis 2007 Geschäfsführer des FC Augsburg. Jetzt gehört ihm die gemütliche 11er Fußballkneipe im Herzen Augsburgs. Mit seiner Dauerkarte schaut er aber immer noch regelmäßig im Stadion vorbei. Für Hallo Augsburg hat er seine Prognose zum Spiel abgegeben:

![8b756407-1261-4c26-b192-4253b16be430]

„Das wird ein enges Ding gegen Wolfsburg! Auswärts funktioniert der FCA aber immer gut. Ich tippe Unentschieden, 1:1. Mich hat der Kader überrascht, ich hätte nie gedacht, dass wir um die Mittelfeldplätze mitspielen.“

Übertragung

Übertragen wird am 13.April ab 20:30 Uhr auf Eurosport 2HDXtra im TV und online per Livestream im Eurosport Player.

Logo